Marcus Sammet, Autor auf Facebook  

   

Buchtrailer Ausgeschlachtet  

   

Werbung  

   

"Sterbe wohl..." Ausgeschlachtet

Details

ausgeschlachtet webAusgeschlachtet ist der bereits dritte Band der Reihe "Sterbe wohl...".
Bereits im Februar 2013 war "Sterbe wohl... Ausgeschlachtet" im Handel. Ausgeschlachtet machte als Erstauflage den Anfang im Traumstunden-Verlag Essen.

Am 06. April 2013 war die Buchvorstellung in Form der ersten Lesung aus dem Buch. Traditionsgemäß fand diese wieder im Tanzzentrum München Süd statt. Zunächt gab es zur Begrüßung einen "blutigen" Begrüßungscocktail, der inzwischen ebenfalls als traditionell bezeichnet werden kann. Eine weitere Lesung gab es am 21. April in Holzkirchen, ebenfalls in den Räumen des Tanzzentrums München Süd. An dieser Stelle noch mal einen herzlichen Dank an die zahlreichen Gäste.

Ausgeschlachtet wurde, wie Aderlass und Ausgeblutet, ebenfalls einem ordentlichen Korrektorat und Lektorat unterzogen. Der Verkauf lief gut an und bereits im Juni wurde wegen der großen Nachfrage nachgedruckt.

Die ersten Rezensionen auf amazon ließen nicht lange auf sich warten:

Von Jane Cornus (Norddeutschland), 27. August 2013
Wirklich spannend

Spannend von der ersten bis zur letzten Seite.
Absolut zu empfehlen! Für ein paar Stunden kann man abschalten und eintauchen in eine mörderische und infame Welt des Organhandels.

Von Doro Lesefan, 20. Februar 2013
Spannend ...

"Ausgeschlachtet" Dieses Buch von meinem Autorenfreund Marcus Sammet, wieder aus der Hand zu legen ist fast unmöglich, wenngleich man sich beim Lesen auch ständig fragt, wie man diese Stimmung und Spannung überhaupt aushält, wenn man selbst Liebes- und Beziehungsgeschichten schreibt und auch am liebsten dieses Genre liest. Der Autor hat mit diesem Buch einen spannenden, gut konstruierten Thriller geschrieben, in dem es überraschende Wandlungen gibt. Aber dennoch kann man sich der Geschichte kaum entziehen, die Personen, vor allem der Auftragskiller Max Hermann und Ines Mellinghof, die sein letztes Opfer sein soll, sind grandios charakterisiert, das geht so weit, dass man für Max, der für die Organmafia arbeitet, schon beinahe so etwas wie Verständnis aufbringt. Oder zumindest ansatzweise zu ahnen beginnt, wie eine derart kranke Persönlichkeit real "gemacht" wird. Also Spannung pur und perfekt erzählt bis zum Schluss. Ausgeschlachtet" kann ich jedem empfehlen, der sich ein paar Stunden spannend und fesselnd unterhalten lassen möchte.


Von Cassi, 27. Februar 2013
Lesenswert

Max Herrmann seines Zeichens Auftragskiller und Entführer arbeitet für einen Organhändlerring. Bekannt dafür, alle Aufträge zur völligen Zufriedenheit auszuführen, macht er sich an seinen aktuellen Auftrag. Dieser soll sein letzter sein, er möchte sich zur Ruhe setzen. Er macht sein Opfer ausfindig, aber dann kommt alles anders. Von Entführung über eine wilde Verfolgungsjagd bis hin zur Schießerei ist alles vorhanden. Die flüssige Erzählweise des Autors lässt es einem nicht langweilig werden. Auch wenn ich von der Art zu Schreiben von Marcus Sammet sehr angetan bin, fehlt mir das gewisse Etwas, um ein Buch unbedingt sofort weiter lesen zu wollen.

Die teilweise verschiedenen Erzählstränge führen schnell zueinander und es wird sich nicht mit Nebensächlichkeiten aufgehalten. Charaktere werden im fließenden Text beschrieben. Das mag ich gern. Denn seitenweise Erzählungen über die Optik von Personen können schnell langweilig werden. Für mich ist diese Einfachheit der Umsetzung der kriminellen Energie, gepaart mit extrem viel Skrupellosigkeit, durchaus in der Realität umsetzbar. Sehr erschreckend.

Alls in allem für Krimifans ein gelungenes Buch.

 

 

Hier der Klappentext:

 

Max Hermann ist durch und durch Profi.
Seine Opfer jedoch nie unschuldige, unbescholtene Menschen. Sie stammten immer selbst aus der Unterwelt. Sein nächstes Ziel ist wegen der außergewöhnlichen Blutgruppe für den organisieren Organhandel äußerst wertvoll. Ines Mellinghof soll sein letzter Auftrag sein, bevor sich Max Hermann zur Ruhe setzten will.
Doch die Begegnung mit ihr verändert alles ...

Seit dem 15.12.2013 gibt es auch das Hörbuch, gesprochen von Thomas Vermaßen. Der Erzählstil in Kombination mit seiner Stimme machen das Hörbuch zu einem absolut gutem Kopfkino. Zu finden bei audible.de.

Die Reihe wird 2014 mit Band 4 fortgesetzt. Titel: "Sterbe wohl..." Angerichtet

   

Folge mir auf Twitter @marcussammet

Follow us on Twitter
   
© Gültig für alle Inhalte / Fotos | for all content / images: ©marcussammet.de